Seiten

Sonntag, 27. Mai 2012

Ferienausflug........ die 2.

Wenn die Tochterzicken permanent streiten, das schon bevor man selbst am Morgen die Augen geöffnet hat und der Rest des Tages nichts Gutes verheißen will, packt man eine Tochterfreundin und die Badesachen ins Auto und verhilft sich so zu einem entspannten Tag.
Abfahrt 10 Uhr...alle bester Laune *yeah*

Die Mädels waren bis auf eine kurze Mittagspause ganze 6 Stunden im Wasser
und ich hatte während der Schwimm- und Minimädchenbelustigungszeit tatsächlich ein paar freie Minuten um mich mit einer Tasse Kaffee und einem kurzweiligem Buch zurück zu ziehen und zu entspannen.












und so ganz nebenbei, mit einem halben Hähnchen und einer Portion Pommes im Bauch (ohweh)erschwamm sich das Tochterkind dieses hier.

Das war jetzt maßlos übertrieben ;-)

Das Abzeichen war hart erkämpft denn das Huhn im Magen half zwar beim Tieftauchen ;-) aber beim Rückwärtsschwimmen hing es ihr doch sehr schwer  *lol*
Sie hat geschimpft und mit den Tränen gekämpft. Den Bademeister, der sich köstlich amüsierte, verflucht.
Die letzten drei Bahnen Rücken bin ich mit ihr, anfeuernder Weise, gemeinsam geschwommen.
Ich glaube sie hätte sonst aufgegeben.
Nun ist sie stolz wie Oskar, zu Recht!
In nur 16 min!!!   :-)
Das Jugendschwimmabzeichen Silber
DJSP Silber
  • Startsprung und mindestens 400 m Schwimmen in höchstens 25 Minuten (300 m Bauch- und 100 m Rückenlage)
  • Zweimal Heraufholen eines Gegenstandes aus 2 m tiefem Wasser
  • 10 m Streckentauchen
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • Kenntnis der Baderegeln






Lg
nicole

Kommentare:

  1. Wow Gratulation an deine Tochter :) Rückenschwimmen war damals auch überhaupt nicht meins..mittlerweile kann ich mich zum Glück gut über Wasser halten..wäre auch peinlich wenn das nicht klappen würde, mit fast 23 Jahren ;)
    Mumps ist es zum Glück nicht, da wurde ich auch geimpft..aber was es wirklich ist weiß ich bis jetzt noch nicht. Die Ärzte nehmen mich auch gar nicht richtig ernst..als ich sagte, dass ich seit Fr Abend nicht mehr gegessen habe, hat er mir mit der Hand den Mund aufgerissen und gesagt: Sie haben keine Mundsperre, also können Sie essen..den Schmerz müssen Sie eben aushalten" .. und sowas nennt sich Arzt..am liebsten hätte ich ihn gefragt warum er eigentlich Arzt geworden ist..wahrscheinlich nur wegen dem Geld..weil um das menschliche geht es denen dort sowieso nicht. Hoff dass ich bald mal wieder was richtiges Essen kann..von den ganzen Medikamenten reisst es mich immer schon so komisch..und ewig mag ich auch kein Kartoffelpüree und bisschen Suppe essen..wird schon wieder hoffentlich .. :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu! Ich habe gerade deinen wirklich chönen Blog entdeckt und werde ihn jetzt in meine Leseliste aufnehmen!
    Vielleicht magst du ja mal bei mir vorbeischauen:
    bebusybee.blogspot.com/
    Ich würde mich freuen!
    Sonnige Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen